Group 928Created with Sketch.
Group 67Created with Sketch.
Group 125Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.
Group 928Created with Sketch.
Group 67Created with Sketch.
Group 125Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.

Wir in der Gesellschaft

Wir tragen Verantwortung. Nicht nur für unsere Kunden und Mitarbeitenden, sondern auch für die Gesellschaft, in der wir leben. Deshalb ist soziales Engagement für uns keine Pflicht, sondern selbstverständlich.

Martina Burgetsmeier, Geschäftsführerin

Für uns gehören unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung zusammen. Deshalb unterstützen wir unterschiedliche karitative Projekte und setzen uns für den Umweltschutz ein. Vorschläge für die Projekte kommen dabei auch von unseren Mitarbeitenden selbst.

Wir in der gesellschaft: Auszug aus Projekten, die wir unterstützen

Seit 2008 vergeben wir den eXXcellence Award im Rahmen der Absolventenfeier der Universität Ulm an Absolvent:innen mit herausragenden Abschlussarbeiten im Bereich Informatik. Durch diesen Preis möchten wir den Gewinner:innen Feedback aus der Wirtschaft und unsere Anerkennung für eine ausgezeichnete Leistung zukommen lassen.

Award Übergabe

Preisträgerin 2022: Hannah Kniesel
Abschlussarbeit: „Learned Reconstruction in (Bio-)Medicine“ 

Laudatio: Hannah Kniesel hat in ihrer Masterarbeit ein Verfahren entwickelt, welches die Auswertung verrauschter Bilddaten eines Tomogramms in der Elektronenmikroskopie ermöglicht und rauschfreie 3D-Modelle berechnen kann. Die Elektronenmikroskopie ist ein Verfahren zur Abbildung von Proben mit hohen Auflösungen. Mittels sogenannten „Tomogrammen“ können dabei auch mehrere Aufnahmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln erstellt werden, um 3D-Modelle der Probe zu berechnen. Durch die Einwirkung des Elektronenstrahl können sich die Proben jedoch verändern; verringert man die Strahlendosis, entstehen verrauschte Bilder. Frau Kniesels Verfahren ermöglicht eine Verwertung solcher Bilddaten. Es beruht auf neusten Methoden des „Deep Learning“ und scheint auch auf andere Modalitäten übertragbar zu sein – wie zum Beispiel die Computer Tomographie.

Übergabe eXXcellence Award 2021

Preisträger 2021: Nikolai Steur
Abschlussarbeit: „Next-Generation Neural Networks: Capsule Networks with Routing-By-Agreement for Text Classification“

Laudatio: Nikolai Steur hat sich in seiner Masterarbeit mit Capsule Networks (CapsNets), der nächsten Generation Neuronaler Netze, befasst. Seine Arbeit dient sowohl für Forscher als auch Praktiker als möglicher Ausgangspunkt für den Umgang mit CapsNets im Textbereich und seine Analyseergebnisse belegen empirisch die Robustheit von CapsNets mit Routing-by-Agreement für ein breites Spektrum von Netzarchitekturen,
Datensätzen und Textklassifikationsaufgaben. Dadurch zeigt er, dass CapsNets als neuronale Netztechnologie der nächsten Generation angesehen werden kann und als Textklassifikationsverfahren hohes Potenzial bietet.

Preisträger 2020: Abdul Kadir Dede
Abschlussarbeit: “Read Mapping auf Pangenomen mit approximativer BWT-Rückwärtssuche”

Laudatio: Abdul Kadir Dede hat sich im Rahmen seiner Abschlussarbeit einem ganz besonderen Thema gewidmet: „Read Mapping auf Pangenomen mit approximativer BWT-Rückwärtssuche“. Ein beeindruckender Titel und für viele ein nicht gleich verständliches Thema. Es sind aber genau diese Optimierungen von Algorithmen, die für ganz praktische Forschungsarbeit – hier im Feld der Genetik – den entscheidenden Unterschied machen können. Deshalb ist die Arbeit von Herr Dede so zu schätzen.

eXXcellence Award 2019 Übergabe
Preisträger 2019: Nikolai Kalischek
Abschlussarbeit: “Deep Domain Adaptation for Facial Expression Recognition”

Laudatio: Nikolai Karlischek hat sich im Verlaufe seines Masterstudiums im besonderen Maße dem Forschungsgebiet der Neuroinformatik zugewandt. In kürzester Zeit hat er sich durch den Besuch verschiedenster Vorlesungen und Seminare die Grundlagen dieses sich rasant entwickelnden Forschungsfeldes angeeignet. Die so erworbenen Kenntnisse hat er selbstständig in Softwareprojekten vertieft und dabei stets hervorragende Leistungen erzielt. Schließlich hat er sich in seiner Masterarbeit mit dem Thema “Deep Domain Adaptation for Facial Expression Recognition” einer aktuellen Forschungsfrage des maschinellen Lernens zugewandt. Die zugrunde liegenden Lernmethoden für künstliche neuronale Netze können für die robuste Schätzung affektiver Nutzerzustände eingesetzt werden, was wiederum für die Entwicklung zukünftiger Companion-Technologien voraussichtlich von großer Bedeutung sein wird.

eXXcellence Award 2018 Übergabe

Preisträger 2018: Kevin Stölzle
Abschlussarbeit: “Defending Against DRDoS Attacks in a High-Speed Network Using an SDN-based Approach”

Laudatio: Kevin Stölzle beschäftigt sich in seiner Masterarbeit mit sogenannten „Distributed Denial of Service Attacken“ einer besonderen Art von Angriffen im Internet, mit denen Cyberkriminelle Server und Netzwerke überlasten und ausschalten. Derartige Angriffe können ganze Teile des Internet lahmlegen, selbst Dienste wie Facebook sind dann für Stunden oder Tage nicht mehr erreichbar. Herr Stölzle hat in seiner Masterarbeit ein sehr innovatives Verfahren entwickelt, wie man Angriffe erkennt und Systeme davor schützt, indem man die Datenpakete der Angreifer von denen der normalen Nutzer trennt und ausfiltert. Dieses Verfahren hat er in einem komplexen Testaufbau unter Nutzung von Software-defined Networking realisiert und dabei beachtliche Ergebnisse erzielt. Die Ergebnisse werden nun im Rahmen des bwNET-100G+ Projekts im Landesforschungsnetz eingesetzt und weiterentwickelt.

 

Seit 2005 unterstützen wir die Gustav-Werner-Schule, eine öffentliche Einrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Wir beziehen die Schüler:innen beispielsweise in unsere Events mit ein und möchten durch die finanzielle Unterstützung dazu beitragen, dass sie stärker am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Wichtig war uns, dass wir gezielt eine regionale Organisation fördern, für die jeder Euro eine dringend benötigte und sichtbare Hilfe ist.

Bei unserer Weihnachtsfeier gibt es traditionell jedes Jahr unterschiedliche Aktionen. Aber immer mit einem gesellschaftlichen Aspekt.

Wir “arbeiten” an den Weihnachtsfeiern an filigranen Origami-Kunstwerken, die von der Geschäftsführung in bare Münze gewandelt werden. In Teams wird gefaltet was das Zeug hält und das Gewinnerteam darf die Empfänger des Geldbetrages auswählen. Bei der virtuellen Weihnachtsfeier 2021 wurde Mitarbeiter:innen versenken gespielt. Für jede:n versenkte:n Mitarbeiter:in hat sich die Spendensumme erhöht und jede:r hatte eine Stimme an wen der Erlös gehen soll.  2020, zur digitalen Weihnachtsfeier wurden in Heimarbeit Lebkuchenhäuser gebaut und per Foto und Video vorgestellt –  die Gewinnerhäuser wurden prämiert.

 

CO2 -Senkung ist der Schlüssel zur Verlangsamung des Klimawandels, aber der Ausgleich durch die Bindung der Treibhausgase in Kohlenstoffsenken wie Bäumen, Hecken und dem Boden ist auch ein wichtiger Faktor. Mit dem CarboCert-Heimatpaket haben Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen die Möglichkeit land- und forstwirtschaftliche Projekte vor Ort zu unterstützen, ihre CO2-Emissionen mit regionalem Bezug auszugleichen und so einen Schritt Richtung Klimaneutralität zu gehen. Das Geld aus dem Heimatpaket fließt als wirtschaftlicher Anreiz an lokale Landwirte, die damit Wälder aufforsten und die Humusschicht des Bodens mehren. Wir sind dabei und freuen uns ein Teil der Lösung sein zu können.
Zum News-Beitrag und der BR Reportage

 

Kunden schätzen an uns

Group 113Created with Sketch.

Das sind die Eigenschaften, die unsere Kunden an uns schätzen. Alle befragten Kunden kommen aus aktuellen und abgeschlossenen Projekten und wissen nun aus Erfahrung, über was sie sprechen. Das macht uns stolz und wir stellen das gerne unter Beweis.

Group 69Created with Sketch.

Kontaktieren Sie uns!

Passend dazu