Group 928Created with Sketch.
Group 67Created with Sketch.
Group 125Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.
Group 928Created with Sketch.
Group 67Created with Sketch.
Group 125Created with Sketch.
Group 126Created with Sketch.

Partner & Netzwerk

Partner & Netzwerke sind eine intelligente Form der Unternehmenserweiterung. Sie ermöglichen, dass wir unseren Kunden gesamtheitliche Lösungen aus einer Hand bieten.

Gerhard Gruber, Geschäftsführender Gesellschafter & Partnermanager

PARTNER & NETZWERK

Die bits&vision ist ein Zusammenschluss innovativer, leistungsstarker und mittelständisch geprägter IT-Unternehmen aus den Bereichen IT-Management, IT-Consulting und IT-Solutions. Das moderne, genossenschaftliche Partnermodell ermöglicht den bits&vision Mitgliedsunternehmen, Ihren Kunden ein sehr breites Spektrum an Dienstleistungen und Lösungen anzubieten, welches weit über das Kern-Leistungsspektrum der einzelnen Mitgliedsunternehmen hinausgeht.

Die bits&vision Mitglieder kennen sich gut und arbeiten langjährig eng zusammen. Vertrauen, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Professionalität sind die Basis für die Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit allen Geschäftspartnern. 

Die bits&vision eG überführt das vor über 20 Jahren gegründete Plönzke-Netzwerk in ein neues, modernes Kooperationsmodell.

 

Zu bits&vision

 

Die Kooperation citysens besteht aus der eXXcellent solutions gmbH, den Stadtwerken Ulm, dem Systemhaus Systemzwo GmbH und dem Medienunternehmen cortex media GmbH. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die digitale Stadt vom Projektdesign über die Umsetzung der entwickelten Konzepte bis zum Betrieb der installierten Systeme aus einer Hand zu bedienen. Produkte, die eingesetzt und weiterentwickelt werden, sind beispielsweise eigen- und fremdentwickelte IoT/LoRaWAN Geräte, Gateways/Antennen und Sensoren. Nach Kundenwunsch werden hierzu perfekt zugeschnittene Applikationslösungen entwickelt.
Die Zielsetzung ist, Lösungen für den Endkunden zu entwickeln – momentan für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Die Anwendungsfälle sind vielfältig und werden sich immer nach dem gegebenen Bedarf richten.

Von Smart City bis Industry 4.0:

    • Lokalisierung von Mensch und Maschine

    • Wohnraumsicherung

    • Kundenfrequenzmessung

    • Auslesung von Messgeräten, wie Feinstaub- oder andere Umweltmessungen

    • Übermittlung von Zählerständen

…und weit darüber hinaus.

Sie bestimmen das Ziel und citysens schneidert Ihre individuelle Lösung.

Die eXXcellent solutions als Experte für die Verarbeitung von Echtzeitdaten sorgt dafür, dass Ihre Daten sicher und zuverlässig da ankommen, wo sie gebraucht und aufbereitet werden.

Sie wollen mehr zur Kooperation und den Möglichkeiten von citiysens erfahren?

 

Zu Citysens

 

         

Seit 1. August 2019 dürfen wir uns mit diesem Siegel schmücken. Aber was bedeutet das eigentlich?

Hier Auszüge aus der SAP Partner Information:

SAP Gold-Partner: Diese Partner haben bereits unternehmensweit einen hohen Leistungsstandard erreicht und eindrucksvoll bewiesen, dass sie ausgezeichnete und effiziente Kundenbeziehungen aufbauen können. Der Gold-Status wird ihnen nicht allein auf Basis ihrer Leistungen oder der Größe ihres Kundenstamms erteilt, sondern erfordert auch bestimmte Ausprägungen hinsichtlich Kompetenz und strategischer Ausrichtung. Partner behalten ihren Gold-Status nur dann, wenn sie sich jährlichen Überprüfungen unterziehen und unsere Anforderungen kontinuierlich übererfüllen.
(Quelle: sap.com)

Wir wollen für unsere Kunden ein optimales Ergebnis erzielen, deshalb konzentrieren wir uns auf unsere Kompetenzen. Überall dort, wo Kunden Anforderungen stellen, die wir durch unser Know-how nicht abdecken können, integrieren wir ausgewiesene Spezialisten in unser Team. Nur so lässt sich eine exzellente Qualität durchgängig aufrecht erhalten.

 

                 

 

MITGLIEDSCHAFTEN

Das asc(s fördert, begleitet und realisiert die Methoden- und Prozessentwicklung im Bereich Automotive Simulation. Im Mittelpunkt dieser Aktivitäten steht dabei die Integration der Kompetenzen von Automobil- und Zulieferindustrie, Soft- und Hardwareherstellern, Ingenieurdienstleistern und
Forschungseinrichtungen.

In dieser interdispziplinären Zusammensetzung sehen wir eine ideale Plattform, in die wir unsere Erfahrung und unser Wissen einbringen
können, wie mit passgenauer Software Prozesse auf ein nächstes Level bzgl. Digitalisierung und Automatisierung gehoben werden können. Ein
Beispiel dafür ist orchideo | easySSP, die erste cloudbasierte Lösung, die den Modelica Standard SSP – System Structure and Parametrization
abbildet. SSP ist der jüngste Standard der Modelica Association, um alle Informationen, die für eine Simulation eines Systems notwendig sind, in
einem standardisierten Format zwischen unterschiedlichsten Tools austauschen zu können – die Grundvoraussetzung für Automatisierung und
digitale Prozesse.


Interaktive Broschüre

Zu asc(s

Die Allianz für Entwicklung und Klima ist eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ. Ziel ist, Entwicklungszusammenarbeit und internationalen Klimaschutz über das Instrument der freiwilligen Kompensation von Treibhausgasen zu verknüpfen und für die Finanzierung wichtiger Entwicklungs- und Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zusätzliche Mittel zu mobilisieren. Inzwischen arbeiten über 1.000 Unterstützer:innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft für dieses Ziel – Partner, die Klimaneutralität anstreben und dafür ihre Treibhausgasemissionen gleichzeitig vermeiden, reduzieren und kompensieren – für jetzige und zukünftige Generationen.

Auch wir als eXXcellent solutions nehmen den Klimaschutz ernst und sehen uns als Unternehmen in der Verantwortung, aktiv zu werden. Effektiver Klimaschutz kostet Geld, die Politik allein kann die notwendigen Veränderungen kaum leisten. Deswegen wollen wir als Unternehmen unseren Beitrag leisten und aktiv zum Klimaschutz beitragen, indem wir Stück für Stück unsere Emissionen reduzieren und anerkannte Klimaprojekte mitfinanzieren.

Zur Allianz für Klima und Entwicklung

Die JUGS e.V. wurde im März 1997 als unabhängiger, gemeinnütziger Verein gegründet und hat heute über 400 Mitglieder. Sie ist eine der aktivsten Java User Groups in Europa und bietet Kontakte und Austausch innerhalb der regionalen Java-Community sowie Vortrags- und Diskussionsformate zu aktuellen Java-Themen und darüberhinaus. Ziel ist es, Java-Anwendern und Interessierten ein Forum zum Austausch von Informationen und Erfahrungen zu bieten und den Aufbau direkter Kontakte zu innovativen Firmen der Region zu ermöglichen.

Wir verwenden Java und andere JVM basierte Sprachen seit vielen Jahren erfolgreich bei der Entwicklung von individuellen Softwarelösungen. Aus diesem Grund ist es uns sehr wichtig, stets am Puls der Zeit zu sein, was neue Entwicklungen im Java-Ökosystem angeht, und uns regelmäßig mit der Community auszutauschen.

Der JUGS e.V. veranstaltet unter anderem regelmäßig Vortrags- und Diskussionsabende an der Universität Hohenheim, größere Events zu aktuellen OO-Themen (z. B. mit Erich Gamma, Kent Beck und Peter Coad) sowie seit 1998 das Java Forum Stuttgart. Hier sind wir seit vielen Jahren als Aussteller vor Ort, bringen unser Know-How über Vorträge ein und ermöglichen die Teilnahme auch allen interessierten Mitarbeiter:innen.

   Zur Java User Group Stuttgart

Das Ziel des Netzwerkes ist es, die digitale Transformation der Städte und Kommunen zu begleiten und zugleich die Umsetzung der Klimaschutzziele der EU im Kontext der Europäischen Innovationspartnerschaft „Smart Cities and Communities“ zu fördern. Zunächst konnte das Netzwerk im Rahmen von europäischen und nationalen Förderprogrammen Leuchtturmprojekte starten. Mit den Erkenntnissen aus diesen Aktivitäten und dem Wunsch nach einem funktionierenden Markt begann das Netzwerk sich 2016 in der Standardisierung von „Smart City Lösungen“ zu engagieren.

Im Netzwerk kommen dabei sowohl Kommunen als auch IT-Anbieter zusammen. Gemeinsam werden im Netzwerk Projekte und Lösungen zum Thema Smart City erarbeiten und wichtige Standardisierungen durch Arbeitskreise im Forum vorangetrieben. Wir sehen in diesen Themen die Zukunft und engagieren uns deshalb aktiv im Smart City Forum und in verschiedenen Projekten zum Thema. Dafür nutzen wir auch die Netzwerkmöglichkeiten auf den Veranstaltungen des Smart City Forums und schaffen so vielfältige Konkakte und Kollaborationsmöglichkeiten.

   Zum Smart City Forum

Mit der Gründungsversammlung am 28. Juni 2016 wurde der Verein „initiative.ulm.digital e.V.“ ins Leben gerufen. Verschiedene städtische Unternehmerpersönlichkeiten begegnen mit der gemeinsamen Initiative den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Wir wollen die Aufmerksamkeit für Digitalisierung wecken und deren Bedeutung für alle Bereiche der Wirtschaft und das städtischen Lebens Wir öffnen uns damit nicht ausschließlich Organisationen aus dem direkten IT-Umfeld, sondern konstituieren uns aus Akteuren verschiedener Branchen, die sich bereits aktiv mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzen und deren Herz für die Region Ulm schlägt. Die Aktivitäten sollen in einem Netzwerk von Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Institutionen, Organisationen sowie Interessierten aus der Bürgerschaft mit Bezug zum Thema stattfinden.

Wir glauben an die Digitalisierung als Chance zur Weiterentiwcklung von Ulm als Wirtschaftsstandort und moderner Stadt. Deshalb engagieren wir uns in der initiative.ulm.digital und sind aktiv in der Förderung digitaler Innovation.

Gründung

Verschwörhaus

Im KI-Bundesverband vernetzen sich die innovativsten KI und Deep Tech Unternehmen mit der etablierten Wirtschaft und Politik. Das größte KI-Netzwerk in Deutschland bringt mehr als 250 KMUs, Startups und Expert:innen zusammen, die sich mit der Entwicklung und Anwendung von Technologien auf Basis von künstlicher Intelligenz beschäftigen.

Der KI-Bundesverband setzt sich dafür ein, dass KI im Sinne europäischer und demokratischer Werte Anwendung findet. Der Verband untersützt die klügsten Köpfe Europas beim Erfahrungsaustausch und beim Aufbau ihres KI-Netzwerks, schafft Offenheit für KI-Innovationen in europäische Unternehmen und ein Bewusstsein für neue Technologien.

Wir freuen uns, als Mitglied des Verbands, Teil dieses Innovationsnetzwerks zu sein. Gemeinsam setzen wir uns für die Weiterentwicklung, Integration und Förderung der Zukunftstechnologie KI ein!

Zum KI-Bundesverband

prostep IVIP ist ein Verein, dessen Fokus auf digitaler Transformation in der Produktentstehung und Produktion liegt. Er formuliert und bündelt dazu die Anforderungen von Herstellern und Zulieferern der Fertigungsindustrie, definiert Standards und Schnittstellen, bietet IT-Anbietern Foren für mehr Interoperabilität und führt neutrale Benchmarks durch.

Die Projektgruppe SmartSystems Engineering (SmartSE) hat dieses Jahr das Ziel mit mehreren Mitgliedern eine Pilotierung des „credible simulation process“. Wir werden mit dabei sein und mit orchideo | easySSP das erste Tool am Markt bereitstellen als cloudbasierten, individualisierbaren Service, das in diesem Prozess eine wesentliche Rolle spielt und noch viele Optionen eröffnet für zukünftige weitere Prozessoptimierungen.

   Zu prostep IVIP

mioty alliance Logo

Die mioty alliance bietet eine Plattform für Entwickler, Hardwarehersteller, Systemintegratoren, Dienstleistungsunternehmen und Endkunden, indem sie ein offenes, standardisiertes und interoperables Ökosystem bereitstellt. Gemeinsam mit den Mitgliedern wurde eine End-to-End-Lösung für die gesamte IoT-Wertschöpfungskette entwickelt – von Endpunkten und Basisstationen bis hin zu IoT-Plattformen.

mioty ist ein softwarebasiertes Low-Power-Wide-Area-Network (LPWAN)-Protokoll, das entwickelt wurde, um die heutigen und zukünftigen Einschränkungen der drahtlosen Konnektivität zu überwinden. Mit seiner klassenbesten Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit ist mioty für massive industrielle und kommerzielle IoT-Einsätze konzipiert.

Die zentrale Erfindung hinter der mioty-Technologie ist das Telegram Splitting Multiple Access (TSMA)-Verfahren. Wie vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI TS 103 357) definiert, teilt Telegram Splitting die im Datenstrom zu transportierenden Datenpakete in kleine Teilpakete auf Sensorebene auf. (Quelle: https://mioty-alliance.com/)
Wir schätzen mioty als Technologie für unsere IoT-Projekte und die mioty alliance als wertvolle Bereicherung unseres Netzwerkes.

Zur mioty alliance

Updates aus unseren News

Blog

Unsere eXXcellent solutions Kolleg:innen bilden sich vor Ort weiter – beim JavaForum Stuttgart

Bei eXXcellent solutions haben die Themen Lernen und Weiterbildung einen hohen Stellenwert, denn unser größtes Kapital ist das Know-how und die Kompetenz unserer Mitarbeiter:innen. Vor Kurzem haben wir deshalb sogar unser eigenes Learning Management System etabliert.
Als Ergänzung zu unseren internen Weiterbildungsangeboten wie Schulungen, Technologiepraktika und Lightning Talks, sind Fachkonferenzen eine wunderbare Möglichkeit, sich fortzubilden. Wir können uns über Neuheiten und Trends informieren und innovative Apps oder Produkte direkt ausprobieren. In vielfältigen Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden können wir Impulse von außen erhalten und uns mit anderen Professionals unserer Branche austauschen.
Das JavaForum Stuttgart ist eine dieser Fachkonferenzen, die unsere Kolleg:innen immer wieder gerne besuchen.

Blog

#lifelonglearning bei der eXXcellent solutions

Team Education Management stellt sich vor
Ausbildung, Weiterbildung und persönliche Weiterentwicklung sind wichtige Bausteine für das Arbeiten bei der eXXcellent solutions, denn als Unternehmen sind wir nur so gut und kompetent wie unsere Mitarbeiter:innen. Deswegen kümmert sich bei uns gleich ein ganzes Team um die Organisation jeglicher Weiterbildungsmaßnahmen und das Studierenden-Management. Unser Team Education Management besteht aus Alisa und Nelli, die uns heute einen spannenden Einblick in ihre Arbeit bei der eXXcellent solutions geben.

Kunden schätzen an uns

Group 113Created with Sketch.

Das sind die Eigenschaften, die unsere Kunden an uns schätzen. Alle befragten Kunden kommen aus aktuellen und abgeschlossenen Projekten und wissen nun aus Erfahrung, über was sie sprechen. Das macht uns stolz und wir stellen das gerne unter Beweis.